Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / -2 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Frings und Eichin kritisieren Di Santo wegen Transferpoker

Fußball Frings und Eichin kritisieren Di Santo wegen Transferpoker

Vier Tage vom dem Bundesliga-Debüt von Franco Di Santo im Trikot von Fußball-Bundesligist Schalke 04 ausgerechnet bei seinem ehemaligen Arbeitgeber Werder Bremen haben Geschäftsführer Thomas Eichin und Co-Trainer Torsten Frings den Argentinier wegen seiner Hinhaltetaktik kritisiert.

Voriger Artikel
Auch Ehrendivision experimentiert mit reduziertem Polizei-Aufgebot
Nächster Artikel
Weltmeister Mustafi: "Man muss nicht zu Real oder Barca..."

Bremen: Eichin enttäuscht von Di Santo

Quelle: Osnapix / / SID-IMAGES/PIXATHLON

Bremen. "Es war nicht astrein, was er gemacht hat. Immer, wenn wir mit ihm gesprochen haben, hat er uns gesagt, er bleibt", sagte Ex-Nationalspieler Frings der Bild-Zeitung.

Eichin stößt sich auch am Zeitpunkt des Wechsels. "Wir sind natürlich enttäuscht, weil wir die Nachricht am Tag der Fans, ein positiver Anlass für Werder Bremen, verkünden mussten", sagte der Manager der Sport Bild (Mittwoch-Ausgabe).

Bei seiner schnellen Rückkehr ins Weserstadion am Samstag (15.30 Uhr/Sky) muss sich der südamerikanische Torjäger wohl auf einen ungemütlichen Empfang einstellen. Frings: "Die Zuschauer werden schon das machen, was sie für richtig halten."

 

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
27. April 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Der Stadtbezirkslauf Ahlem-Badenstedt-Davenstedt hätte der Neuling im diesjährigen „Laufpass“ werden sollen – doch daraus wird nun nichts. Die Ausrichter haben den Lauf am 24. September abgesagt.

mehr