Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Früherer FIFA-Vize Hawit für schuldig befunden

Fußball Früherer FIFA-Vize Hawit für schuldig befunden

Der frühere FIFA-Vizepräsident Alfredo Hawit (64) ist am Montag nach einer Anhörung vor einem Gericht im New Yorker Stadtteil Brooklyn in vier Anklagepunkten in Bezug zum Korruptionsskandal im Fußball-Weltverband für schuldig erklärt worden.

Voriger Artikel
US-Fußballerinnen drohen mit Olympia-Boykott
Nächster Artikel
Gomez führt Besiktas bei Stadioneröffnung zum Sieg, Krawalle vor Anpfiff

Früherer FIFA-Vize Hawit für schuldig befunden

Quelle: ORLANDO SIERRA / SID-IMAGES

New York. Dem Honduraner droht in jedem einzelnem Punkt eine Haftstrafe von bis zu 20 Jahren.

Der Honduraner Hawit akzeptierte den Spruch und erklärte zudem auch seinen Verzicht auf eine Million Dollar, die er als Kaution für seine Überstellung in einen Hausarrest hinterlegt hatte. 50.000 davon hatte er Anfang Februar bar bezahlt.

Das Gericht in Brooklyn sah es als erwiesen an, dass sich Hawit unter anderem der Verabredung einer Straftat, der Geldwäsche und der Zeugenbestechung schuldig gemacht hat. Zudem habe er sich bei der Vergabe von Fernsehrechten für CONCACAF-Turniere und WM-Qualifikationsspiele bereichert.

Hawit, früherer Chef der Fußball-Konföderation CONCACAF für Nord- und Mittelamerika sowie die Karibik, war am 3. Dezember in Zürich verhaftet und im Januar an die USA ausgeliefert worden. Insgesamt sind 16 FIFA-Funktionäre in den USA wegen des Verdachts der Korruption angeklagt.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Nicolas Kiefer bleibt Trainer an der Tennisbase

Bis Ende 2018 bleibt Ex-Tennisprofi Nicolas Kiefer Trainer an der Tennisbase, dem Leistungszentrum des Niedersächsischen Tennisverbandes (NTV). Dort steht er dem Tennis-Nachwuchs beratend zur Seite.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr