Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Füllkrug schießt Club an Aufstiegsplätze heran - St. Pauli verliert an Boden

Fußball Füllkrug schießt Club an Aufstiegsplätze heran - St. Pauli verliert an Boden

Mit einem "Doppelpack" hat Niclas Füllkrug den 1. FC Nürnberg an die Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga herangeschossen. Der 22 Jahre alte Angreifer war beim 4:0 (2:0) des Club beim FC St.

Voriger Artikel
Klopp siegt erneut - Özil und Schweinsteiger treffen
Nächster Artikel
3:0 gegen Sandhausen: Duisburg landet zweiten Saisonsieg

Füllkrug schießt Club an Aufstiegsplätze heran - St. Pauli verliert an Boden

Quelle: Stefan Groenveld / PIXATHLON/SID-IMAGES

Hamburg. Pauli mit seinen Treffern in der 17. und 43. Minute der entscheidende Mann. Nach dem zweiten Sieg in Folge und dem siebten Pflichtspiel ohne Niederlage hintereinander trennen den neunmaligen deutschen Meister, für den außerdem Tim Leibold (53.) und Patrick Erras (89.) trafen, mit 24 Punkten nur noch zwei Zähler vom Relegationsplatz.

Der Club steht als Sechster nun so gut da wie noch nie in dieser Saison, St. Pauli dagegen verlor im Kampf um die Aufstiegsplätze erneut an Boden. Trotz der zweiten Niederlage nacheinander hielten die Hanseaten mit 26 Punkten aber vorerst Rang drei. Die Mannschaft von Trainer Ewald Lienen war zwar optisch überlegen, leistete sich aber gegen defensiv sehr kompakt stehende und offensiv höchst effektive Nürnberger entscheidende Aussetzer.

"Beim ersten Tor stimmt die Zuteilung nicht, beim zweiten hat die Abstimmung in der Verteidigung gefehlt. Wir spielen uns im Mittelfeld gut durch, aber die letzte Konsequenz in der Box fehlt, der letzte Touch, die letzte Power", klagte St. Paulis Sportdirektor Thomas Meggle schon zur Pause bei Sky. Kurz darauf traf der Club erneut. Zuvor hatten sich zwei Hamburger über den Haufen gerannt, Alessandro Schöpf, schon Zulieferer beim 1:0 und Vorlagengeber beim 2:0, spielte daraufhin Doppelpass mit Füllkrug und bediente Leibold perfekt.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr