Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Fünfter Dreier in Folge: Braunschweiger Siegesserie geht weiter

Fußball Fünfter Dreier in Folge: Braunschweiger Siegesserie geht weiter

Auch der SV Sandhausen hat in der 2. Fußball-Bundesliga die Siegesserie von Tabellenführer Eintracht Braunschweig nicht stoppen können. Die Niedersachsen feierten durch ein 2:1 (0:0) den fünften Sieg im fünften Saisonspiel.

Voriger Artikel
VfB nach Rücktritt von Luhukay: 1:0 auf dem Betzenberg
Nächster Artikel
Heidenheim schafft Sprung auf Platz drei

Fünfter Dreier in Folge: Braunschweiger Siegesserie geht weiter

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Braunschweig. Der Schwede Christoffer Nyman (62.) erzielte das erlösende 1:0 für die Eintracht, die sich lange Zeit schwer tat. Vorausgegangen war eine Traumkombination des Spitzenreiters. Onel Hernandez (74.) erhöhte auf 2:0, bevor Sandhausen durch Richard Sukuta-Pasu (90.+2) noch der Anschlusstreffer gelang.

"Wir wussten, dass mit dem SV Sandhausen heute ein schwerer Gegner zu uns kommt. Über den Kampf und die kleineren Zweikämpfe mussten wir heute das Spiel gewinnen", sagte Eintracht-Coach Torsten Lieberknecht.

Braunschweig verteidigte mit der makellosen Bilanz von 15 Punkten die Tabellenführung erfolgreich. Sandhausen versteckte sich in Braunschweig keineswegs und hatte lange Zeit sogar mehr Torschüsse als die Gastgeber zu Buche stehen.

Allerdings waren der SVS im Abschluss nicht entschlossen genug. Die Braunschweiger haben damit von den jüngsten 15 Heimspielen nur ein einziges verloren. Für Sandhausen war es die vierte Niederlage in einem Auswärtsspiel in der 2. Liga in Folge. Zuletzt hatte Sandhausen durch ein 2:0 gegen den 1. FC Kaiserslautern den ersten Sieg gefeiert.

Die herausragenden Kräfte hatte die Eintracht in Ken Reichel und Domi Kumbela. Bei den Gäste konnte Andrew Wooten gefallen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken kassieren Niederlage gegen Melsungen

MT Melsungen bleibt der Angstgegner der TSV Hannover-Burgdorf in der Handball-Bundesliga. Die „Recken“ unterlagen am Sonnabendabend in der Swiss-Life-Hall mit 30:31 (18:15) gegen die Hessen trotz einer überragenden Leistung von Kai Häfner, der elf Tore warf. 

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr