Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Fürther schaffen Befreiungsschlag gegen Bochum

Fußball Fürther schaffen Befreiungsschlag gegen Bochum

Die SpVgg Greuther Fürth hat ihren Negativlauf in der 2. Fußball-Bundesliga gestoppt und Trainer Stefan Ruthenbeck vorläufig aus der Schusslinie genommen. Nach vier Niederlagen in Folge besiegten die Franken den VfL Bochum am 12. Spieltag mit 2:1 (0:0) und kletterten mit 14 Punkten ins Tabellenmittelfeld, wo auch der ambitionierte VfL (16 Zähler) nach der vierten Saisonniederlage feststeckt.

Voriger Artikel
Medien: ABC-Alarm vor Regionalligaspiel in Bonn
Nächster Artikel
Union verpasst Rückkehr auf Aufstiegsplatz

Fürther schaffen Befreiungsschlag gegen Bochum

Quelle: firo Sportphoto/M?ller / FIRO/SID

Fürth. Sebastian Freis (51.) und Sercan Sararer (82.) schossen die Fürther zu den drei Punkten, die der angezählte Ruthenbeck "ohne Wenn und Aber" eingefordert hatte. Selim Gündüz (67.) glich vor 7125 Zuschauern für Bochum, das in den sechs Auswärtsspielen der Saison nur einen Sieg erzielt hat, in einem offenen Spiel zwischenzeitlich aus.

Nach ausgeglichener erster Hälfte stach Kleeblatt-Angreifer Freis kurz nach dem Seitenwechsel nach einem Konter eiskalt zu. Sekunden zuvor hatte Bochums Tim Hoogland auf der Gegenseite die Großchance zur Führung ausgelassen.

Nach dem Gegentor drückte Bochum massiv auf den Ausgleich, der durch Johannes Wurtz (59.) nach starker Einzelaktion fast gelungen wäre. Auf der Gegenseite wurde Fürth durch Konter immer wieder gefährlich. Mit einem trockenen Schuss nach Wurtz-Zuspiel glich Gündüz dann aus. In der Folge drängten beide Teams auf den Sieg - mit dem besseren Ende für Fürth.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
23. Juni 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Gesamtwertung Frauen Ranking-Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 DetsRaceTeam 444 18 2. Marx Beate 1979 DetsRaceTeam 255 13 3. Lyda Hannelore 1958 DetsRaceTeam 227 15 4. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 121 8 5. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Klippel Schuhm [...]

mehr