Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Fußball-EM: Frankreich verlängert Ausnahmezustand

Fußball Fußball-EM: Frankreich verlängert Ausnahmezustand

Die französische Regierung hat den seit den Anschlägen vom 13. November 2015 andauernden Ausnahmezustand um weitere zwei Monate verlängert. Der Notstand gilt somit wie erwartet auch während der Fußball-Europameisterschaft (10. Juni bis 10. Juli) sowie der Tour de France (2. bis 24. Juli).

Voriger Artikel
Pokalfinale: Bayern-Kapitän Lahm fordert Leistungssteigerung
Nächster Artikel
Frauenfußball: Trainer Fischinger verlässt Sand nach dem Pokal-Finale

Fußball-EM: Frankreich verlängert Ausnahmezustand

Quelle: MARTIN BUREAU / SID-IMAGES

Paris. Bei den Anschlägen von Paris waren im vergangenen Jahr 130 Menschen ermordet worden, Hunderte wurden teils schwer verletzt. Der Ausnahmezustand wurde damit bereits zum dritten Mal verlängert, der letzte Beschluss des Parlaments wäre am 26. Mai ausgelaufen.

Damit gehören unter anderem Hausdurchsuchungen ohne richterlichen Beschluss, Versammlungsverbote und Ingewahrsamnahmen verdächtiger Personen quasi zum Alltag, auch während der EM-Spiele. Seit dem 13. November seien "mehr als 3500 Durchsuchungen" durchgeführt worden, sagte Innenminister Bernard Cazeneuve zuletzt. Es gab 400 Verhaftungen.

Menschenrechtsvertreter hatten den französischen "état d'urgence" mehrfach kritisiert. Vor allem, weil sich nun ein Dauerzustand der erhöhten Polizeimacht andeute. Premierminister Manuel Valls hatte die Vorwürfe immer zurückgewiesen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Volkstriathlon in Hannover

500 Meter schwimmen im Maschsee, 20,4 Kilometer mit dem Rad durch die Innenstadt und zum Abschluss ein 5-Kilometer-Kurs am Ostufer des Maschsees entlang – das ist der Volkstriathlon in Hannover.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. September 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 Dets RaceTeam 617 26 2. Marx Beate 1979 Dets RaceTeam 351 18 3. Lyda Hannelore 1958 Dets RaceTeam 327 21 4. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Klippel-Schuhmoden 157 16 5. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck [...]

mehr