Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -4 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Fußball-Fieber im Vatikan - Klerus-Cup startet Samstag

Fußball Fußball-Fieber im Vatikan - Klerus-Cup startet Samstag

Im Vatikan rollt wieder der Ball. Am Samstag beginnt die zehnte Auflage des Klerus-Cups. Insgesamt kämpfen 16 Mannschaften mit 350 Spielern bestehend aus Seminarschülern, Collegestudenten und jungen Priestern um den Titel.

Voriger Artikel
Wolfsburg ohne Schürrle in Berlin - Bendtner droht Geldstrafe
Nächster Artikel
Werder ohne Kapitän Fritz nach Ingolstadt

Fußball-Fieber im Vatikan - Klerus-Cup startet Samstag

Quelle: Hassenstein/M.i.S. / PIXATHLON/SID-IMAGES

Vatikanstadt. Auch die Schweizer Garde ist mit einem Team dabei. Das Finale findet am 28. Mai statt - am Tag des Champions-League-Endspiels in Mailand.

Papst Franziskus soll ein Spiel des Klerus-Cups besuchen. "Wir haben den Papst eingeladen, einem Match beizuwohnen. Dieser Papst ist unberechenbar, vielleicht wird er es tun", sagte Melchor Sanchez, der Verantwortliche des päpstlichen Rates für Kultur.

Erstmals fand das Turnier im Frühjahr 2007 statt. Am Klerus-Cup dürfen Geistliche der katholischen Universitäten in Rom teilnehmen. Ausdrücklich verboten sind Spiele am Sonntag. Allen Spielern sind auf dem Feld laut Ausschreibung jegliche Unmutsäußerungen oder gar Kritik an den Schiedsrichtern verboten. Andernfalls droht ein sofortiger Ausschluss.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr