Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
Fußball: Indonesischer Präsident nach zweimonatiger Flucht ausgeliefert

Fußball Fußball: Indonesischer Präsident nach zweimonatiger Flucht ausgeliefert

Der unter Korruptionsverdacht stehende Präsident des indonesischen Fußball-Verbandes PSSI, La Nyalla Mattalitti, ist nach zweimonatiger Flucht von Singapur an sein Heimatland ausgeliefert worden.

Voriger Artikel
Bruchhagen plädiert für Play-offs
Nächster Artikel
Turbine Potsdam verpflichtet Schweizerin Aigbogun

Fußball: Indonesischer Präsident nach zweimonatiger Flucht ausgeliefert

Quelle: ADEK BERRY / SID-IMAGES/AFP

Singapur. Der 57-Jährige soll am Mittwoch von der Staatsanwaltschaft in Jakarta verhört werden.

Mattalitti wird vorgeworfen, in seiner Funktion als Vorsitzender der Handelskammer insgesamt 390.000 Dollar veruntreut zu haben. Im April war er daraufhin aus Indonesien geflohen und hatte zunächst in Malaysia und später in Singapur Asyl gesucht, um der Verfolgung durch die Behörden zu entgehen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Volkstriathlon in Hannover

500 Meter schwimmen im Maschsee, 20,4 Kilometer mit dem Rad durch die Innenstadt und zum Abschluss ein 5-Kilometer-Kurs am Ostufer des Maschsees entlang – das ist der Volkstriathlon in Hannover.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. September 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Der Kopf rennt mit Zum Geburtstag gibt es mitunter ausgefallene Geschenke. So mancher erfüllt sich aus diesem Anlass selbst einen nicht alltäglichen Wunsch. So wie Michele Ufer: Er machte sich, als er 39 wurde, auf zu einem Lauf durch die Atacama-Wüste in Chile.

mehr