Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Fußball-Nationaltorhüterin Schult bis 2019 in Wolfsburg

Fußball Fußball-Nationaltorhüterin Schult bis 2019 in Wolfsburg

Nationaltorhüterin Almuth Schult vom Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg hat ihren Vertrag bis 2019 verlängert. Das gab der Verein bekannt. "Dass sich mit Almuth Schult die deutsche Nummer eins langfristig an den VfL bindet, ist ein ganz wichtiges Signal", sagte der Cheftrainer Ralf Kellermann und führte fort: "Als Führungsspielerin ist sie für die Mannschaft ein wichtiger Rückhalt".

Voriger Artikel
Van der Vaart vor Wechsel nach Brasilien
Nächster Artikel
Zorc dementiert Traumangebot für Aubameyang: "Vollkommener Quatsch"

Fußball-Nationaltorhüterin Schult bis 2019 in Wolfsburg

Quelle: PIXATHLON/SID

Wolfsburg. Schult selbst meinte zur Vertragsverlängerung: "Ich habe mich bewusst für drei weitere Jahre entschieden. Beim VfL stehen alle hinter dem Frauenfußball, daher habe ich sehr viel Vertrauen in den Verein."

Die Torhüterin spielt seit 2013 für den VfL Wolfsburg, mit dem sie im ersten Jahr die deutsche Meisterschaft und die Champions League sowie 2015 den DFB-Pokal gewann. Im vergangenen Jahr übernahm sie den Stammplatz von Nadine Angerer im Tor der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB).

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. August 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Die Sommerpause ist vorbei – und es geht in die zweite Hälfte des „Laufpasses“ in diesem Jahr. Der Start nach den wettkampffreien Wochen verlief leider etwas holperig. Nun aber. Viel Spaß beim Blättern in den Listen.

mehr