Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Fußball-Studie: Brasilien ist Exportkönig

Fußball Fußball-Studie: Brasilien ist Exportkönig

Mit 469 Spielern stellt Brasilien die größte Anzahl an ausländischen Fußballern in 31 ausgewählten europäischen Top-Ligen. Das ergab eine Studie des International Centre for Sports Studies (CIES), die am Montag veröffentlicht wurde.

Voriger Artikel
DFB-Frauen ganz in Weiß zur EM
Nächster Artikel
Profifußball mit Rekordumsatz beim Merchandising

Fußball-Studie: Brasilien ist Exportkönig

Quelle: PAU BARRENA / SID

Lausanne. Doch auch deutsche Spieler sind im europäischen Ausland nach wie vor gefragt: Insgesamt 149 Kicker - davon 26 in den Top-5-Ligen - sind es nach Angaben des CIES. Frankreich (355) hat in den Top-5-Ligen Europas mit 116 Spielern zudem die meisten Exportschlager. - Liste der Fußball-Exportländer in 31 europäische Top-Ligen (Stand: Oktober 2016):

1. Brasilien 469 (114 in Top-5-Ligen)

2. Frankreich 312 (116)

3. Spanien 201 (66)

4. Serbien 189 (39)

5. Argentinien 168 (97)

6. Deutschland 149 (26)

7. Kroatien 141 (33)

8. Niederlande 134 (38)

9. Portugal 130 (36)

10. Nigeria 118 (9)

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf gegen Rhein-Neckar Löwen

Gegen den deutschen Handball-Meister Rhein-Neckar Löwen unterlagen die "Recken" mit 26:30.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr