Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Fußball: Weitere Testspiele unter Manipulationsverdacht

Fußball Fußball: Weitere Testspiele unter Manipulationsverdacht

Nach SID-Informationen stehen weitere Testspiele hochklassiger Fußball-Klubs in der Türkei unter Manipulationsverdacht. Auch auf diese Spiele hat es analog zum Test des Drittligisten SV Wehen Wiesbaden gegen den Viertligisten Borussia Mönchengladbach II (3:1) in den vergangenen Tagen verdächtige Wetten gegeben.

Voriger Artikel
Kasachischer Fußball-Verband lässt Fans über Nationalcoach abstimmen
Nächster Artikel
Bayerns Superstar Robben: "WM 2018 ist mein Ziel"

Fußball: Weitere Testspiele unter Manipulationsverdacht

Quelle: firo Sportphoto / FIRO/SID-IMAGES

Köln. Spiele deutscher Klubs aus der ersten und 2. Liga befinden sich nicht darunter.

Während des Spiels des SVWW gegen die Regionalliga-Vertretung der Borussia in Side/Türkei waren in Asien verdächtig hohe Beträge gesetzt worden, angeblich auf eine bestimmte Anzahl von Toren. Das Überwachungssystem der Firma Sportradar, die für den Deutschen Fußball-Bund (DFB) und die Deutsche Fußball Liga (DFL) die Wettbewegungen beobachtet, schlug an. Der DFB wurde umgehend informiert.

Den Verdacht nährte, dass beiden Mannschaften jeweils ein unberechtigter Elfmeter zugesprochen wurde.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
So geht es nach Feierabend auf der Neuen Bult zu

Zehn Rennen, 4600 Besucher. Der After-Work-Renntag am Dienstag auf der Pferderennbahn Neue Bult in Lagenhagen.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
10. Mai 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Update: Uns liegen mittlerweile alle Ergebnislisten vor. Deshalb veröffentlichen wir alle drei Rankingtabellen auf einen Schlag, damit es keine Missverständnisse gibt. Auch beim 9. Lauf gab es Verzögerungen.

mehr