Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Gewitter

Navigation:
Fußballer des Jahres in England: Mahrez sticht Özil aus

Fußball Fußballer des Jahres in England: Mahrez sticht Özil aus

Riyad Mahrez von der Sensationsmannschaft Leicester City ist Englands Fußballer des Jahres 2016 und hat damit auch den deutschen Weltmeister Mesut Özil (FC Arsenal) ausgestochen.

Voriger Artikel
Hannover: Saisonaus für Milosevic
Nächster Artikel
Engländer Clattenburg pfeift Bayern-Halbfinale

Fußballer des Jahres in England: Mahrez sticht Özil aus

Quelle: SID-IMAGES

London. Der algerische Flügelspieler gewann die Auszeichnung durch die Spielergewerkschaft PFA als erster Afrikaner. Er hat für Leicester in der laufenden Saison 17 Tore erzielt und elf weitere vorbereitet.

Mahrez (25) steht mit den Foxes kurz vor der größten Überraschung der englischen Fußballgeschichte. Leicester, in der Vorsaison in letzter Minute dem Abstieg entgangen, führt die Premier League drei Spieltage vor Saisonende sensationell vor Tottenham Hotspur an.

Özil (6 Tore/18 Vorlagen), mit dem FC Arsenal Tabellenvierter und ebenfalls nominiert, hatte wie einige andere Stars das Nachsehen. 2015 hatte Eden Hazard (Belgien) vom FC Chelsea die Wahl gewonnen, 2014 der Uruguayer Luis Suárez (damals FC Liverpool). Einen deutschen Sieger gab es noch nicht.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr