Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 4 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Fußballer ziehen Nachwuchsathleten mit ins Rampenlicht

Fußball Fußballer ziehen Nachwuchsathleten mit ins Rampenlicht

Der deutsche Profifußball baut seine Kooperation mit der Deutschen Sporthilfe weiter aus und zieht Athleten der Nachwuchselite ab sofort mit ins Rampenlicht. Unter dem Motto #UnserRespekt werben zahlreiche Bundesliga-Profis in TV-Spots und den sozialen Medien für die Unterstützung der jungen Sportlerinnen und Sportler.

Wiesbaden. Die Fußballer - unter anderem Ron-Robert Zieler, Ilkay Gündogan, André Hahn, Stefan Kießling und Mönchengladbach-Trainer André Schubert - machen "so auf kreative Art und in einprägsamen Szenen jeweils auf den Namen eines Nachwuchssportlers aufmerksam, mit dem sie im Rahmen dieser Aktion eine Partnerschaft verbindet", teilte die Bundesliga-Stiftung mit. Zu sehen sind die TV-Spots ab dem 6. Februar im Bundesliga-Umfeld bei Sky, der ARD und Sport1.

"Wir wissen um die besondere Stellung des Profifußballs in der Sportfamilie. Daraus ergibt sich eine besondere Verantwortung", sagte Stefan Kiefer, Vorstandsvorsitzender der Bundesliga-Stiftung, am Donnerstag in Wiesbaden: "Wir wollen unsere besondere Stellung nutzen und unseren Respekt den Sportlerinnen und Sportlern erweisen, die in anderen Sportarten unterwegs sind. Das ist eine Partnerschaft auf Augenhöhe."

Die Aktion soll bis mindestens zu den Olympischen Spielen 2016 laufen, geplant ist unter anderem ein gegenseitiger Besuch bei den jeweiligen Saisonhöhepunkten in Rio und zuvor bei der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich. Die übergeordnete Kooperation des Profifußballs mit der Deutschen Sporthilfe besteht seit 2008.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
27. April 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Der Stadtbezirkslauf Ahlem-Badenstedt-Davenstedt hätte der Neuling im diesjährigen „Laufpass“ werden sollen – doch daraus wird nun nichts. Die Ausrichter haben den Lauf am 24. September abgesagt.

mehr