Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / -1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
"Ganze Stadt steht hinter uns": Werder baut vor Abstiegsfinale auf Fans

Fußball "Ganze Stadt steht hinter uns": Werder baut vor Abstiegsfinale auf Fans

Werder Bremen setzt im Abstiegs-Showdown der Fußball-Bundesliga gegen Eintracht Frankfurt auf die bedingungslose Unterstützung seiner Fans. Frankfurt sei zwar gut drauf, sagte Werder-Kapitän Clemens Fritz vor dem entscheidenden Heimspiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) der Sport Bild, "aber hinter uns steht auch noch die ganze Stadt".

Voriger Artikel
Dragovic über Dortmund: "Reizvoll wäre es auf jeden Fall"
Nächster Artikel
Medien: Neuer Anlauf zur Liberalisierung des Sportwettenmarktes

"Ganze Stadt steht hinter uns": Werder baut vor Abstiegsfinale auf Fans

Quelle: Osnapix / SID-IMAGES/PIXATHLON

Bremen. Dies sei Bremens "große Plus im Abstiegskampf".

"Egal ob beim Bäcker oder im Supermarkt, man wird überall auf das Thema angesprochen", sagte Fritz. Das Umfeld sei vor dem Duell mit den wiedererstarkten Hessen (drei Siege in Serie) durchweg positiv "und wir alle hier merken, dass die Stadt geschlossen hinter uns steht". Dennoch warnte der 35-Jährige: "Eines sollten wir nicht tun: Uns nur darauf verlassen!"

Bei einem Sieg gegen die Eintracht hätte Werder den Klassenerhalt sicher, bei einem Remis müsste die Mannschaft von Trainer Viktor Skripnik wohl in der Relegation nachsitzen. Im Falle einer Niederlage droht sogar der direkte Abstieg. Der Vorsprung auf den Tabellen-17. VfB Stuttgart, der am Samstag beim VfL Wolfsburg antreten muss, beträgt vor dem letzten Spieltag zwei Punkte. Zudem verfügt Bremen über eine um sieben Treffer bessere Tordifferenz.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
27. April 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Der Stadtbezirkslauf Ahlem-Badenstedt-Davenstedt hätte der Neuling im diesjährigen „Laufpass“ werden sollen – doch daraus wird nun nichts. Die Ausrichter haben den Lauf am 24. September abgesagt.

mehr