Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 9 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Gedenken an Cruyff auch im Wembley-Stadion

Fußball Gedenken an Cruyff auch im Wembley-Stadion

Dem am vergangenen Donnerstag verstorbenen niederländischen Fußball-Idol Johan Cruyff wird auch im Londoner Wembley-Stadion gedacht. Beim Länderspiel zwischen England und den Niederlanden am Dienstag werden in der 14. Minute Bilder von Cruyff zu sehen sein, die Zuschauer sollen eine Minute applaudieren.

Voriger Artikel
Hummels lässt Zukunft offen
Nächster Artikel
Kaum Zwischenfälle rund um Klassiker zwischen Deutschland und England

Gedenken an Cruyff auch im Wembley-Stadion

Quelle: PAU BARRENA / SID-IMAGES

London. Eine Unterbrechung der Partie soll es aber nicht geben. Das gab der englische Verband FA bekannt.

Cruyff war im Alter von 68 Jahren an den Folgen seiner Lungenkrebs-Erkrankung gestorben. Das Spiel zwischen den Niederlanden und EM-Gastgeber Frankreich (2:3) am Karfreitag in Amsterdam war in der 14. Minute unterbrochen worden. Ein riesiges Porträt Cruyffs in der Fankurve hinter dem Tor zeigte die legendäre Nummer 14 im Oranje-Trikot, die 46.000 Zuschauer erhoben sich und applaudierten zusammen mit den Spielern eine Minute lang im Gedenken an "König Johan".

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen SC DhfK Leipzig

Am Mittwochabend unterlagen sie dem SC DHfK Leipzig mit 24:25 (15:11) trotz einer zeitweiligen Achttoreführung.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
10. Mai 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Update: Uns liegen mittlerweile alle Ergebnislisten vor. Deshalb veröffentlichen wir alle drei Rankingtabellen auf einen Schlag, damit es keine Missverständnisse gibt. Auch beim 9. Lauf gab es Verzögerungen.

mehr