Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
"Gefährdete Fußballspiele absagen": Polizeigewerkschaft fordert Entlastung

Fußball "Gefährdete Fußballspiele absagen": Polizeigewerkschaft fordert Entlastung

Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) fordert angesichts der derzeit stattfindenden Grenzkontrollen eine Entlastung von Aufgaben an anderer Stelle und stellt auch die ordnungsgemäße Durchführung von Fußballspielen infrage.

Voriger Artikel
FC Bayern: Lewandowski, Alonso und Vidal angeschlagen
Nächster Artikel
Düwel geht gegen Rauswurf bei Union Berlin vor

"Gefährdete Fußballspiele absagen": Polizeigewerkschaft fordert Entlastung

Quelle: SID-IMAGES/PIXATHLON

Berlin. Sogar Spielabsagen müssten notfalls in Kauf genommen werden. "Wir als DPolG fordern, die Einsatzkräfte der Bundespolizei - zumindest solange der Großeinsatz an den Grenzen läuft - ab sofort von allen anderen besonderen Einsatzanlässen [...] zu befreien", hieß es in einer Mitteilung.

Dazu zählt der Bundesvorsitzende Rainer Wendt die Befreiung von der "Kräfte zehrenden Begleitung von Fußballfans im Bahnverkehr" und die "Unterstützung der Länder bei Großlagen". "Hier müssen sich die Veranstalter entweder mit mehr eigenem Sicherheitspersonal einbringen oder es müssen besonders gefährdete Fußballspiele oder andere Veranstaltungen ganz abgesagt werden", sagte Wendt.

Die Bundespolizei gerate in der momentanen Lage an ihr Limit, da viele Beamte durch die Grenzkontrollen gebunden seien. Unter anderem arbeiten momentan 2000 zusätzliche Bundespolizisten an der deutsch-österreichischen Grenze, diese würden an anderer Stelle fehlen.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. August 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Die Sommerpause ist vorbei – und es geht in die zweite Hälfte des „Laufpasses“ in diesem Jahr. Der Start nach den wettkampffreien Wochen verlief leider etwas holperig. Nun aber. Viel Spaß beim Blättern in den Listen.

mehr