Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
"Geisterspiel"-Strafe für Ukraine bestätigt

Fußball "Geisterspiel"-Strafe für Ukraine bestätigt

Der Fußball-Weltverband FIFA hat die "Geisterspiel"-Strafe gegen die Ukraine bestätigt und den Einspruch abgewiesen. Beim ukrainischen Heimspiel in der WM-Qualifikation Anfang September in Lwiw gegen San Marino hatten einheimische Zuschauer fremdenfeindliche Parolen gerufen und Nazi-Symbole gezeigt.

Voriger Artikel
DFB verlängert mit Vermarkter Infront bis 2018
Nächster Artikel
Eintracht mit guten Wünschen im Gepäck

"Geisterspiel"-Strafe für Ukraine bestätigt

Quelle: FABRICE COFFRINI / AFP

Zürich. Die Ukraine muss somit das nächste Heimspiel in der Qualifikation für die WM 2018 in Russland unter Ausschluss der Öffentlichkeit bestreiten. Die A-Verbandsmannschaft darf während der WM-Ausscheidung zudem keine Spiele in der Arena in Lwiw absolvieren. Der ukrainische Verband FFU wurde ferner mit einer Geldstrafe von umgerechnet 36.500 Euro (45.000 Schweizer Franken) belegt.

© 2013 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Jedermann-Rennen der "Nacht von Hannover" 2017

Über 1000 Teilnehmer fahren bei der HAZ-Jedermann-Tour mit. An etlichen Fanfesten in Stadt und Region werden die Fahrer angefeuert.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
30. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Es hätte so ein schöner Tag werden können. Und ein Radrennen, an das man sich später gern erinnert.

mehr