Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Geldstrafe und Zuschauerausschluss auf Bewährung: DFB sanktioniert Dresden

Fußball Geldstrafe und Zuschauerausschluss auf Bewährung: DFB sanktioniert Dresden

Zweitliga-Aufsteiger Dynamo Dresden kommt das Fehlverhalten seiner Anhänger teuer zu stehen. Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Freitag mitteilte, erhalten die Sachsen aufgrund des wiederholten unsportlichen Verhaltens ihrer Fans eine Geldstrafe von 20.000 Euro.

Dresden. Zudem wurde ein Zuschauerausschluss erlassen, dieser wurde allerdings zunächst auf Bewährung ausgesetzt. Dresden darf sich bis zum 30. April 2017 keine weiteren Verfehlungen erlauben.

Dynamo kann bis zu 7000 Euro für sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventive Maßnahmen verwenden. Dies müsste der Klub dem Verband dann jedoch nachweisen. Bei als Risikospiel eingestuften Auswärtsbegegnungen dürfen zudem nur personalisierte Tickets an Vereinsmitglieder abgegeben werden. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist rechtskräftig.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
17. Dezember 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufgruppe

Es ist gute Tradition bei der HAZ-Laufgruppe, dass die Teilnehmer vor ihrem ersten Testwettkampf am Maschsee-Silversterlauf einheitlich ausgerüstet werden. Am Sonnabend gab’s deshalb beim gemeinsamen Training das neue HAZ-Laufshirt.

mehr