Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Genua-Coach zeigt vermummte Hooligans an und erfährt Zuspruch

Fußball Genua-Coach zeigt vermummte Hooligans an und erfährt Zuspruch

Trainer Gian Piero Gasperini (57) vom italienischen Fußball-Erstligisten FC Genua hat auf Anfeindungen gegen seine Person reagiert und vier Ultras angezeigt. "Es handelt sich um Hooligans, mit denen wir Probleme haben.

Voriger Artikel
Bielefeld verpflichtet Heidenheims Voglsammer
Nächster Artikel
3. Liga: Chemnitz holt Defensivspieler Koch

Genua-Coach zeigt vermummte Hooligans an und erfährt Zuspruch

Quelle: CARLO HERMANN / SID

Genua. Das sind keine Fans, denn diese verhalten sich anders", sagte Gasperini. Am Sonntag hatten die Ultras beim Spiel gegen US Palermo (4:0) ein Spruchband entrollt, auf dem Gasperini und Präsident Enrico Preziosi beleidigt und zum Rücktritt aufgefordert wurden.

Für seine Maßnahme, rechtliche Schritte einzuleiten, erfuhr Gasperini viel Zuspruch. Der Coach habe mutig auf die unerträglichen Versuche von Hooligan-Gruppen reagiert, die Entscheidungen italienischer Klubs zu beeinflussen, hieß es. Auch Genua-Präsident Preziosi lobte Gasperinis Mut. "Gasperini wird bestimmt nicht gehen. Er ist der beste Trainer, den der FC Genua seit Jahren hatte", sagte der Klubboss.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
27. April 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Der Stadtbezirkslauf Ahlem-Badenstedt-Davenstedt hätte der Neuling im diesjährigen „Laufpass“ werden sollen – doch daraus wird nun nichts. Die Ausrichter haben den Lauf am 24. September abgesagt.

mehr