Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
George Boateng hält Fußballgeschäft für "krank" und "verlogen"

Fußball George Boateng hält Fußballgeschäft für "krank" und "verlogen"

George Boateng (32), älterer Bruder der beiden Fußball-Nationalspieler Kevin-Prince (28) und Jérôme Boateng (26), hat das Fußball-Geschäft als "krank" und "verlogen" bezeichnet.

Voriger Artikel
Schnellstes Bundesliga-Tor: Volland egalisiert Bestmarke von Bellarabi
Nächster Artikel
3. Liga: Chemnitz schnuppert an der Tabellenspitze

George Boateng hält Fußballgeschäft für "krank" und "verlogen"

Quelle: Jed Leicester / / SID-IMAGES/PIXATHLON

Berlin. "Viele (Profis; Anm. d. Red.) leben dort in einer Parallelwelt", sagte der gebürtige Berliner der Welt am Sonntag, "lassen einkaufen, lassen ihr Auto betanken, machen nichts mehr selbst. Nach der Profikarriere bekommen die riesige Probleme."

Weiter führte er aus: "Und im Fußball lügt jeder jedem was vor, keiner sagt einem die ehrliche Meinung, was er wirklich von dir hält, nur weil du millionenschwer bist oder gegen Barcelona ein krasses Tor geschossen hast."

Er wünsche seinem von Schalke 04 suspendierten Bruder Kevin-Prince, "dass er sich aus diesem scheiß Systemdenken befreien kann. Ihm geht es doch gut. Er hat einen Haufen Geld verdient, ist gesund, hat Familie, kann überall hinreisen, wo er will. Mann, scheiß drauf ? Fußball. Er lebt in diesem System, seit er 16, 17 ist. Er soll sich davon befreien." Dies sei mehr wert als alles andere.

George Boateng plant gerade eine Karriere als Rapper, am 18. September wird sein erstes Album ("Gewachsen auf Beton") veröffentlicht. Er saß acht Monate im Gefängnis.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
23. Juni 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Gesamtwertung Frauen Ranking-Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 DetsRaceTeam 444 18 2. Marx Beate 1979 DetsRaceTeam 255 13 3. Lyda Hannelore 1958 DetsRaceTeam 227 15 4. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 121 8 5. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Klippel Schuhm [...]

mehr