Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Georgien: Kobiaschwili neuer Fußball-Verbands-Chef

Fußball Georgien: Kobiaschwili neuer Fußball-Verbands-Chef

Der frühere Bundesliga-Profi Lewan Kobiaschwili (38) ist neuer Präsident des georgischen Fußball-Verbandes. Bei der Wahl am Samstag in Tiflis setzte sich der ehemalige Berliner, Schalker und Freiburger mit 18:15 gegen Rewas Arweladse (ehemals 1. FC Köln) durch.

Voriger Artikel
Blatter-Tochter: FIFA-Boss hielt Verhör für einen Traum
Nächster Artikel
EM-Qualifikation: Quali-Doppelpack gegen Irland und Georgien

Georgien: Kobiaschwili neuer Fußball-Verbands-Chef

Quelle: firo Sportphoto / SID-IMAGES/FIRO

Tiflis. "Ich werde für eine bessere Zukunft des georgischen Fußballs kämpfen", sagte Kobiaschwili nach seiner Wahl.

Der Ex-Profi bestritt für den SC Freiburg, Schalke 04 und Hertha BSC 351 Bundesligapartien. Im Mai 2014 hatte Kobiaschwili seine Profi-Karriere beendet. Georgien ist am 11. Oktober (20.45 Uhr/RTL) Gegner von Weltmeister Deutschland zum Abschluss der EM-Qualifikation in Leipzig.

 

 

 

 

 

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr