Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Georgischer Verband: Zwei "Wilis" an der Spitze

Fußball Georgischer Verband: Zwei "Wilis" an der Spitze

Der georgische Fußball-Verband GFF ist mittlerweile fest in der Hand von früheren Bundesligaprofis. Präsident Lewan Kobiaschwili (38/SC Freiburg, Schalke 04, Hertha BSC), der den Verband seit Oktober des vergangenen Jahres anführt, hat seinen Freund Alexander Iaschwili (SC Freiburg, Karlsruher SC, VfL Bochum) zu seinem Vize gemacht.

Voriger Artikel
Korkut übernimmt Traineramt beim 1. FC Kaiserslautern
Nächster Artikel
Bayern-Frauen holen zwei niederländische Nationalspielerinnen

Georgischer Verband: Zwei "Wilis" an der Spitze

Quelle: FIRO/SID

Tiflis. "Diese Aufgabe ist sehr interessant. Ich bin der Chef der A-Nationalmannschaft und kann meine Erfahrung weitergeben", sagte Iaschwili (38).

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
27. April 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Der Stadtbezirkslauf Ahlem-Badenstedt-Davenstedt hätte der Neuling im diesjährigen „Laufpass“ werden sollen – doch daraus wird nun nichts. Die Ausrichter haben den Lauf am 24. September abgesagt.

mehr