Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Gericht konfisziert Yacht und Privatjet von Neymar

Fußball Gericht konfisziert Yacht und Privatjet von Neymar

Die brasilianische Justiz nimmt Superstar Neymar seine Spielzeuge weg. Das 7. Bundesgericht in Santos konfiszierte eine Yacht, einen Privatjet und Immobilien des Fußball-Profis vom FC Barcelona, der Gesamtwert soll laut einem Bericht der Zeitung O Globo bei rund 43 Millionen Euro liegen.

Voriger Artikel
Mainzer Bell fehlt FSV in Hoffenheim
Nächster Artikel
Medien: Neuer Beckham-Klub verhandelt mit PSG-Eigentümern aus Katar

Gericht konfisziert Yacht und Privatjet von Neymar

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Santos. Neymar soll zwischen 2011 und 2013 vor allem im Zusammenhang mit seinem Wechsel vom FC Santos nach Barcelona insgesamt 14,1 Millionen Euro an Steuern hinterzogen haben. Der Starangreifer wies die Vorwürfe bislang zurück.

Auch sein Vater, der ehemalige Barça-Präsident Sandro Rosell sowie dessen Nachfolger Josep Maria Bartomeu sind ins Blickfeld der Steuerfahnder geraten. In Spanien musste sich das Quartett deshalb bereits auf der Anklagebank in Madrid zu dubiosen Zahlungen beim Transfer äußern.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
17. Dezember 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufgruppe

Es ist gute Tradition bei der HAZ-Laufgruppe, dass die Teilnehmer vor ihrem ersten Testwettkampf am Maschsee-Silversterlauf einheitlich ausgerüstet werden. Am Sonnabend gab’s deshalb beim gemeinsamen Training das neue HAZ-Laufshirt.

mehr