Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Gisdol erwartet in Bremen Duell auf Augenhöhe

Fußball Gisdol erwartet in Bremen Duell auf Augenhöhe

Trainer Markus Gisdol vom Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim erwartet für das Punktspiel bei Werder Bremen am Samstag (15.30 Uhr/Sky) ein Duell auf Augenhöhe.

Voriger Artikel
HSV gegen Paderborn weiter ohne Müller - Cleber vor Debüt
Nächster Artikel
Bremen vor Vertragsverlängerung mit Shooting-Star Selke

Gisdol erwartet in Bremen Duell auf Augenhöhe

Quelle: CHRISTOF STACHE / SID-IMAGES/AFP

Zuzenhausen. "Es gibt Bereiche, in denen Bremen stärker ist, in anderen sehe ich uns vorne", sagte Gisdol im Rahmen einer Pressekonferenz am Donnerstag.

Zum Start in die neue Bundesliga-Saison hatten die Kraichgauer den FC Augsburg mit 2:0 bezwungen. Gegen Bremen könnte es laut Gisdol (45) auch zu einem Aufeinandertreffen der unterschiedlichen Spielkulturen kommen. "Wir sind mehr auf das Spielerische ausgelegt, Bremen vermutlich eher auf Körperlichkeit und Wucht", sagte Gisdol.

Verzichten muss der Trainer definitiv auf den Schweizer Neuzugang Pirmin Schwegler (Adduktoren). Die Einsätze des deutschen Nationalstürmers Kevin Volland (Rücken), von Jin-Su Kim (Schulter) sowie Steven Zuber (Trainingsbelastung) sind fraglich.

 

 

© 2014 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
17. Dezember 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufgruppe

Es ist gute Tradition bei der HAZ-Laufgruppe, dass die Teilnehmer vor ihrem ersten Testwettkampf am Maschsee-Silversterlauf einheitlich ausgerüstet werden. Am Sonnabend gab’s deshalb beim gemeinsamen Training das neue HAZ-Laufshirt.

mehr