Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Gladbach will Christensen von Chelsea ausleihen

Fußball Gladbach will Christensen von Chelsea ausleihen

Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach ist weiter an einer Verpflichtung von Andreas Christensen vom englischen Meister FC Chelsea interessiert. "Wir wollen noch Christensen von Chelsea ausleihen.

Voriger Artikel
Winter-WM in Katar: DFL schließt sich Klage gegen FIFA nicht an
Nächster Artikel
Schalke: Breitenreiter-Debüt am 8. Juli

Gladbach will Christensen von Chelsea ausleihen

Quelle: SID-IMAGES/PIXATHLON

Mönchengladbach. Damit sind unsere Kaderplanungen in der Innenverteidigung erst einmal abgeschlossen", sagte Sportdirektor Max Eberl beim Trainingsauftakt des Champions-League-Teilnehmers. Der 19-jährige Däne besitzt bei Chelsea noch einen Vertrag bis Juni 2016.

In Torwart Tobias Sippel (1. FC Kaiserslautern), Mittelfeldspieler Lars Stindl (Hannover 96) und Innenverteidiger Nico Elvedi (FC Zürich) begrüßte Trainer Lucien Favre drei Neuzugänge zum Start am Montag. Auf zehn Spieler, die international im Einsatz waren, musste der Schweizer aber noch verzichten.

Nach der erstmaligen Qualifikation für die Gruppenphase der Königsklasse geht die Borussia die neue Spielzeit mit Respekt an. "Wir wissen, dass es schwer wird und wir eine neue Situation haben. Champions League kenne ich auch nur aus dem TV, muss ich gestehen. Man kann sich gar nicht vorstellen, was das für ein Druck ist", sagte Eberl, der von zu hohen Erwartungen nach der starken vergangenen Saison nichts wissen will: "Wir gehen realistisch in die Saison und haben keine neuen Ziele. Wir wollen in der Einstelligkeit bleiben und nahe an die ersten Plätze kommen".

Die Gladbacher vereinbarten unterdessen am Montag ein weiteres Vorbereitungsspiel. Am 24. Juli trifft das Favre-Team auf den portugiesischen Spitzenklub FC Porto. Der fünfmalige deutsche Meister startete am 15./16. August mit einem Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund in die neue Saison.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr