Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Gladbachs Xhaka träumt weiter von der Premier League

Fußball Gladbachs Xhaka träumt weiter von der Premier League

Granit Xhaka vom Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach hat seinen Traum von einem Wechsel in die Premier League bekräftigt. "England ist mein Traum.

Voriger Artikel
WM-Affäre: Noch kein Urteil im "Fall Hans"
Nächster Artikel
OLG-Urteil: DFB muss Verzögerungen beim Neubau der Zentrale befürchten

Gladbachs Xhaka träumt weiter von der Premier League

Quelle: Norbert Schmidt / PIXATHLON/SID-IMAGES

Mönchengladbach. Den verstecke ich auch nicht. Ob er erfüllt wird, weiß derzeit nur der liebe Gott", sagte der 23 Jahre alte Schweizer im Gespräch mit Funke Sport und DerWesten.de/Sport.

Für Xhaka spielt dabei der sportliche Reiz eine weitaus größere Rolle als das Geld. "Ich will, wenn ich wechseln würde, einen sportlichen Schritt nach vorn machen. Würde ich in Sunderland unterschreiben, wüssten doch die Menschen, dass es nur ums Geld ginge. Und ich komme aus keiner geldgierigen Familie, sondern aus einer charakterfesten", sagte Xhaka, dessen Bruder Taulant Xhaka (24) für den FC Basel spielt.

Bei der EM im Frankreich wird es in der Vorrunde zu einem Duell der Brüder kommen: Granit Xhaka hat sich mit der Schweiz qualifiziert, Taulant mit Albanien. "Wer in ähnlicher Situation behauptet, das wäre kein spezielles Spiel, der lügt", sagte Granit Xhaka: "90 Minuten werden wir das Brüder-Sein professionell ausblenden. Der Bessere soll gewinnen." Vater und Mutter Xhaka hätten daher nur eine Chance: "Die eine Hand klatscht für die Schweiz, die andere für Albanien."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. Juni 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 Dets RaceTeam 394 16 2. Marx Beate 1979 Det’s Race Team 233 12 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen, Dets RaceTeam 178 12 4. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 106 7 5. Klippel-Westphal Kerstin [...]

mehr