Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Goeßling für Rio zuversichtlich: "Werden wieder angreifen"

Fußball Goeßling für Rio zuversichtlich: "Werden wieder angreifen"

Nach dem enttäuschenden vierten Platz bei der Frauenfußball-WM im vergangenen Jahr stehen die Zeichen für Lena Goeßling auf Angriff. "In Rio", sagte die Nationalspielerin des Jahres 2015 mit Blick auf die Olympischen Spielen in diesem Sommer in Brasilien, "werden wir wieder angreifen, um eine Medaille zu gewinnen.

Voriger Artikel
Leverkusen verpflichtet St-Pauli-Talent Schreck
Nächster Artikel
SC Paderborn verpflichtet Sylvestr aus Nürnberg

Goeßling für Rio zuversichtlich: "Werden wieder angreifen"

Quelle: PIXATHLON/SID

Frankfurt/Main. Das sollte drin sein, denn wir haben Zeit für eine ordentliche Vorbereitung. Wir werden fit in das olympische Turnier gehen."

Die Mittelfeldspielerin vom Bundesligisten VfL Wolfsburg verriet dfb.de, dass sich die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) "für 2016 viel vorgenommen" habe. Zur "Mission Gold" will die 29-Jährige dank ihrer Erfahrung einen wichtigen Teil beitragen.

"Ich denke, ich nehme mittlerweile eine verantwortungsvolle Rolle ein. Damit identifiziere ich mich auch. Ich will diese Verantwortung übernehmen", sagte sie, stellte gleichzeitig aber klar: "Diese Verantwortung ist auf mehrere Schultern verteilt."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Nicolas Kiefer bleibt Trainer an der Tennisbase

Bis Ende 2018 bleibt Ex-Tennisprofi Nicolas Kiefer Trainer an der Tennisbase, dem Leistungszentrum des Niedersächsischen Tennisverbandes (NTV). Dort steht er dem Tennis-Nachwuchs beratend zur Seite.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr