Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Götze-Doppelpack: "Vier-Sterne-Bayern" verabschieden Guardiola mit Sieg

Fußball Götze-Doppelpack: "Vier-Sterne-Bayern" verabschieden Guardiola mit Sieg

Meister Bayern München hat sich mit flottem Fußball und einem Sieg auf das DFB-Pokalfinale eingestimmt und Pep Guardiola einen würdigen Abschied aus der Bundesliga beschert.

Voriger Artikel
Happy End beim "Abschiedsspiel": Schalke direkt in der Europa League
Nächster Artikel
Niederlage für Weinzierl im wohl letzten Spiel mit Augsburg

Götze-Doppelpack: "Vier-Sterne-Bayern" verabschieden Guardiola mit Sieg

Quelle: Von Marco MADER / FIRO/SID-IMAGES

München. Das Team des scheidenden Katalanen bezwang Absteiger Hannover 96 locker mit 3:1 (2:0), ehe Kapitän Philipp Lahm die Schale in Empfang nahm.

Den vierten Titel in Serie hatte der Rekordchampion bereits in der Vorwoche perfekt gemacht. In einem unterhaltsamen Spiel schnappte sich Robert Lewandowski (12.) mit seinem 30. Saisontor zum zweiten Mal nach 2014 die Torjägerkanone. WM-Held Mario Götze (28., 54.), der die Bayern im Sommer verlassen dürfte, sicherte den 28. Dreier der Saison. Artur Sobiech (66.) gelang immerhin noch der Ehrentreffer für Hannover.

Am kommenden Samstag wollen die "Vier-Sterne-Bayern" (Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge) das Double in Berlin gegen Borussia Dortmund perfekt machen. Die 26. Meisterschaft wurde bereits am Samstag mit Trachtenkapellen und 26 Böllerschüssen gefeiert.

26 Bayern-"Legenden" symbolisierten die Triumphe, darunter der langjährige Macher Uli Hoeneß, der seinen umjubelten ersten offiziellen Auftritt für den Brachenprimus seit seiner Haftentlassung sichtlich genoss. Die große Party mit den Fans folgt am Sonntag auf dem Marienplatz.

Coach Guardiola wurde bereits in der Arena verabschiedet. "Lieber Pep, ich möchte mich im Namen des gesamten FC Bayern bei dir bedanken. Wir hatten drei großartige Jahre mit dir", sagte Klubboss Rummenigge, ehe er dem 45-Jährigen die Hand reichte und ihn umarmte. Guardiola warf dem applaudierenden Publikum Küsschen zu.

Dann bekamen die 75.000 Zuschauer eine Bayern-Elf zu sehen, die sich mit einem Knalleffekt aus der Saison verabschieden wollte. 96 wehrte sich zwar tapfer, war insgesamt aber nicht mehr als ein Sparringspartner für das Cupfinale.

Weltmeister Ron-Robert Zieler hatte in seinem Abschiedsspiel für Hannover bei Lewandowskis abgefälschtem Schuss zum 1:0 keine Abwehrchance. Beim 2:0 zog der Pole höflich zurück und gewährte dem Münchner Sorgenkind Götze nach dessen Solo das zweite Saisontor - ein mögliches Abschiedsgeschenk für den WM-Helden. Kingsley Coman traf per Kopf den linken Pfosten (37.).

In der zweiten Hälfte erlaubte sich Guardiola den Luxus, Weltmeister Manuel Neuer im Tor durch Sven Ulreich zu ersetzen, der sein erstes Ligaspiel für die Bayern bekam. Götze stellte den Erfolg mit seinem zweiten Tor von der Strafraumgrenze sicher.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr