Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Gold Cup: USA nach Elfmeter-Niederlage gegen Panama nur Vierter

Fußball Gold Cup: USA nach Elfmeter-Niederlage gegen Panama nur Vierter

Jürgen Klinsmann und die Fußball-Nationalmannschaft der USA haben beim Gold Cup zum Abschluss eine weitere peinliche Niederlage hinnehmen müssen. Im Spiel um Platz drei am Samstag in Philadelphia unterlag der Titelverteidiger dem Team aus Panama mit 2:3 im Elfmeterschießen.

Voriger Artikel
Manchester gewinnt ohne Schweinsteiger gegen Barcelona
Nächster Artikel
Aubameyang bekennt sich zu Dortmund

Gold Cup: USA nach Elfmeter-Niederlage gegen Panama nur Vierter

Quelle: Chris Covatta / STR / SID-IMAGES/AFP

Philadelphia. Nach 120 Minuten hatte es 1:1 gestanden (1:1, 0:0).

Der Mönchengladbacher Bundesliga-Profi Fabian Johnson sowie die früheren Deutschland-Legionäre Michael Bradley und DaMarcus Beasley scheiterten für die USA vom Punkt. Roberto Nurse (55.) hatte den Außenseiter zunächst hochverdient in Führung gebracht, Clint Dempsey (73.) brachte das US-Team in die Verlängerung, die ohne Treffer blieb.

Nach dem überraschenden Halbfinal-Aus gegen das von Winfried Schäfer trainierte Jamaika (1:2) am Mittwoch hatte Klinsmann sein Team auf sechs Positionen verändert. Unter anderem kehrte Timothy Chandler (Eintracht Frankfurt) zurück in die Startelf, in der auch die Bundesliga-Profis John Brooks (Hertha BSC) und Johnson erneut standen.

Panama, das den USA bereits in der Gruppenphase ein 1:1-Unentschieden abgetrotzt hatte, war von Beginn an das aktivere Team und stellte den Gastgeber ein ums andere Mal vor große Probleme. In der zweiten Halbzeit belohnte sich der 62. der FIFA-Weltrangliste dann für seinen frechen Auftritt, ehe Dempsey mit seinem siebten Turniertreffer ausglich.

In der Nacht zum Montag (1.30 Uhr) bestreiten Jamaika und Mexiko in Philadelphia das Finale. Für den Sieger geht es in einem Play-off-Match gegen die USA um die Qualifikation für den Confederations Cup 2017 in Russland.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr