Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Grindel hofft auf saubere EM-Vergabe 2024

Fußball Grindel hofft auf saubere EM-Vergabe 2024

DFB-Präsident Reinhard Grindel hofft auf eine Vergabe der EM 2024 ohne geheime Absprachen in Hinterzimmern. "Es darf grundsätzlich nicht sein, dass die Vergabe der EM mit der Unterstützung eines bestimmten Kandidaten für die Wahl zum UEFA-Präsidenten verknüpft wird", sagte Grindel der Bild-Zeitung: "Es kann aus Sicht der UEFA nur so sein, dass am Ende die beste Bewerbung den Zuschlag bekommt.

Voriger Artikel
Fußball-EM: Französische Hafenarbeiter halten an Streik fest
Nächster Artikel
Copa America: Argentinien feiert Finaleinzug und Messis Rekord

Grindel hofft auf saubere EM-Vergabe 2024

Quelle: SID-IMAGES

Frankfurt/Main. "

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) will ebenso wie ein Verbund der skandinavischen Länder das Europa-Turnier in acht Jahren ausrichten, bislang gilt der DFB als Favorit. Da die Europäische Fußball-Union (UEFA) im September einen neuen Präsidenten wählt, liegt zumindest der Verdacht nahe, dass die Kandidaten im Gegenzug für Stimmen Versprechungen mit Blick auf die EM-Vergabe machen könnten.

"Es gibt genügend sachliche Argumente, die für uns sprechen. Wir haben die Infrastruktur, wir haben die Stadien und wir haben die Erfahrung, um eine sichere, begeisternde EM 2024 auszurichten", sagte Grindel.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr