Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Guardiola: Kataloniens Unabhängigkeit auch "besser für Spanien"

Fußball Guardiola: Kataloniens Unabhängigkeit auch "besser für Spanien"

Trainer Pep Guardiola vom deutschen Fußball-Meister Bayern München hat sich unmittelbar vor der Regionalwahl in Katalonien erneut für eine Abspaltung seiner Heimat von Spanien stark gemacht.

Voriger Artikel
Medien: Ärztin Carneiro verlässt Chelsea nach Zwist mit Mourinho
Nächster Artikel
Müller zitterte um Bestmarke: Bei Lewandowski-Gala "ging der Puls hoch"

Guardiola: Kataloniens Unabhängigkeit auch "besser für Spanien"

Quelle: SID-IMAGES/FIRO

Barcelona. Die Unabhängigkeit werde früher oder später kommen, sagte Guardiola (44) in einem Interview mit der Zeitung El Punt Avui, "da bin ich ganz sicher, und das wird auch besser für Katalonien und Spanien sein".

Er habe das Gefühl, eine "historische Entwicklung" erleben zu dürfen, ergänzte er, und stellte klar: "Es gibt keinen Weg zurück." Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy lehnt die Unabhängigkeit Kataloniens allerdings strikt ab. Laut Umfragen könnten die Separatisten am Sonntag jedoch eine Mehrheit erlangen.

Guardiola will dazu beitragen und am Sonntag, einen Tag nach dem Bundesliga-Spiel der Bayern bei Mainz 05, in Barcelona sein. Symbolisch hat er sich sogar auf den letzten Listenplatz der die Abspaltung befürwortenden Koalition Junts pel Sí setzen lassen.

Der Erfolgscoach gab zu, mitunter Gewissensbisse zu haben, weil er in diesen aufregenden Zeiten so weit weg von der Heimat sei. "Manchmal fühle ich mich schlecht", sagte Guardiola, der Barcelona 2012 verließ und nach einem Sabbatjahr in New York nach München ging.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Volkstriathlon in Hannover

500 Meter schwimmen im Maschsee, 20,4 Kilometer mit dem Rad durch die Innenstadt und zum Abschluss ein 5-Kilometer-Kurs am Ostufer des Maschsees entlang – das ist der Volkstriathlon in Hannover.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. September 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 Dets RaceTeam 617 26 2. Marx Beate 1979 Dets RaceTeam 351 18 3. Lyda Hannelore 1958 Dets RaceTeam 327 21 4. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Klippel-Schuhmoden 157 16 5. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck [...]

mehr