Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Guardiolas Bilanz: Fünf Titel und vier Halbfinal-Pleiten

Fußball Guardiolas Bilanz: Fünf Titel und vier Halbfinal-Pleiten

Pep Guardiola verabschiedet sich mit seinem zweiten Double und insgesamt fünften Titel in drei Jahren von Bayern München. Mit dem 4:3 im Elfmeterschießen (0:0 n.

Voriger Artikel
18. DFB-Pokalsieg: FC Bayern bezwingt Dortmund
Nächster Artikel
Ibrahimovic führt PSG zum Abschied zum Triple

Guardiolas Bilanz: Fünf Titel und vier Halbfinal-Pleiten

Quelle: CHRISTOF STACHE / SID-IMAGES

Berlin. V.) im DFB-Pokalfinale von Berlin gegen Borussia Dortmund holte der Katalane zum zweiten Mal nach 2014 den Cup nach München.

In seinem ersten Jahr bei den Bayern war ihm ebenfalls das Double gelungen, 2015 reichte es "nur" zur Meisterschaft. Damals scheiterte der Pokal-Rekordsieger im Halbfinale gegen den BVB (0:2 i.E.). Dazu kommen drei Pleiten in der Vorschlussrunde der Champions League, zuletzt gegen Atlético Madrid.

Insgesamt betreute Guardiola, der sich dem englischen Topklub Manchester City anschließt, die Münchner in 161 Pflichtspielen (Bundesliga, DFB-Pokal, Champions League, nationaler und europäischer Supercup sowie Klub-WM). Der 45-Jährige holte 124 Siege, 21 Spiele gingen verloren.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen SC DhfK Leipzig

Am Mittwochabend unterlagen sie dem SC DHfK Leipzig mit 24:25 (15:11) trotz einer zeitweiligen Achttoreführung.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
10. Mai 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Update: Uns liegen mittlerweile alle Ergebnislisten vor. Deshalb veröffentlichen wir alle drei Rankingtabellen auf einen Schlag, damit es keine Missverständnisse gibt. Auch beim 9. Lauf gab es Verzögerungen.

mehr