Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Gündogan-Doppelpack bei City-Sieg gegen Barca - Özil mit Arsenal im Achtelfinale

Fußball Gündogan-Doppelpack bei City-Sieg gegen Barca - Özil mit Arsenal im Achtelfinale

Fußball-Nationalspieler Ilkay Gündogan hat Manchester City in der Champions League zum Prestigeerfolg gegen den FC Barcelona geführt. Beim 3:1 (1:1) der Citizens gegen den spanischen Meister erzielte der Mittelfeldspieler zwei Tore (39./74.) und war damit maßgeblich an der gelungenen Revanche für das deutliche 0:4 im ersten Duell vor zwei Wochen beteiligt.

Voriger Artikel
Lewandowski schießt Bayern ins Achtelfinale der Champions League
Nächster Artikel
Eberl schimpft über Ansetzung: "Bei Bayern gäbe es das nicht"

Gündogan-Doppelpack bei City-Sieg gegen Barca - Özil mit Arsenal im Achtelfinale

Quelle: OLI SCARFF / SID-IMAGES

Köln. Beide Klubs haben nach dem vierten Spieltag in der Mönchengladbacher Gruppe C das Achtelfinale vor Augen.

Dieses erreicht haben bereits die Weltmeister Mesut Özil und Shkodran Mustafi mit dem FC Arsenal. Beim 3:2 (2:2) beim bulgarischen Meister Ludogorez Rasgrad gelang Özil nach einer sehenswerten Einzelleistung die späte Entscheidung (88.). In der Gruppe A sind die Gunners wie auch der französische Serienmeister Paris St. Germain durch das 2:1 (1:0) beim FC Basel nicht mehr von einem der ersten beiden Plätze zu verdrängen. Ebenfalls vorzeitig in der K.o.-Phase steht Bayern Münchens Gruppengegner Atlético Madrid nach dem schmucklosen 2:1 (1:1) gegen den russischen Vertreter FK Rostow. Frankreichs EM-Held Antoine Griezmann erzielte beide Tore für Madrid (28./90.+4).

Gündogan glich das 0:1 durch Weltfußballer Lionel Messi (21.) aus, der im Etihad Stadium bereits sein siebtes Saisontor in der Königsklasse markierte. Der ehemalige Wolfsburger Kevin De Bruyne (51.) drehte die Partie mit einem direkt verwandelten Freistoß, bei dem Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen keine Chance hatte. Barcelona liegt trotz der ersten Niederlage mit neun Punkten in Führung vor Manchester (7), bei dem Nationalspieler Leroy Sané nicht im Kader stand. Das Stadion in Manchester war drei Stunden vor dem Anpfiff wegen eines nicht näher präzisierten "Notfalls" kurzzeitig evakuiert worden.

Özil bereitete in Bulgarien den Anschlusstreffer durch dem Ex-Gladbacher Granit Xhaka (20.) mustergültig vor. Zuvor hatten die Hausherren den Favoriten zweimal durch die Treffer von Jonathan Cafu (12.) und Claudiu Keserü (15.) düpiert. Der französische Nationalstürmer Olivier Giroud (42.) sorgte noch vor dem Seitenwechsel für den Ausgleich, ehe Özil selbst den späten Siegtreffer markierte.

In Gruppe B verteidigte der italienische Vizemeister SSC Neapel (7) durch das 1:1 (0:0) im Spitzenspiel beim türkischen Titelträger Besiktas Istanbul (6) erfolgreich seine Spitzenposition. Der portugiesische Meister Benfica Lissabon (7) setzte sich dank des Treffers von Salvio (45.+2/Foulelfmeter) gegen Dynamo Kiew (1) mit 1:0 (1:0) durch und ist nun Zweiter.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr