Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Guinea-Bissaus Trainer Torres für vier Spiele gesperrt

Fußball Guinea-Bissaus Trainer Torres für vier Spiele gesperrt

Wegen Schiedsrichterbeleidigung ist Guinea-Bissaus Fußball-Nationaltrainer Paulo Torres für vier Spiele in der Afrika-Cup-Qualifikation gesperrt worden. Die Entscheidung fällte der afrikanische Kontinentalverband CAF.

Voriger Artikel
Abgas-Skandal: Allofs glaubt weiter an VW-Millionen
Nächster Artikel
Wieder hohe Geldstrafe für Schalke wegen Krawallmachern

Guinea-Bissaus Trainer Torres für vier Spiele gesperrt

Quelle: STR / STR / SID-IMAGES/SID

Kairo. Torres hatte im vergangenen Juni beim torlosen Remis seines Teams gegen Sambia den Unparteiischen heftig beschimpft.

Durch die Sperre kann der portugiesische Ex-Nationalspieler in den letzten Ausscheidungsspielen der Westafrikaner zunächst zweimal gegen Kenia und danach gegen die Republik Kongo und wiederum Sambia nicht auf der Bank sitzen. Für Guinea-Bissaus anstehende WM-Qualifikationsspiele gegen Liberia gilt die Sperre allerdings nicht.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. August 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Die Sommerpause ist vorbei – und es geht in die zweite Hälfte des „Laufpasses“ in diesem Jahr. Der Start nach den wettkampffreien Wochen verlief leider etwas holperig. Nun aber. Viel Spaß beim Blättern in den Listen.

mehr