Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Schneeregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Gute Kritiken für Rüdiger: "Für alle Gegner eine Gefahr"

Fußball Gute Kritiken für Rüdiger: "Für alle Gegner eine Gefahr"

Fußball-Nationalspieler Antonio Rüdiger ist nach dem 4:1 (3:1)-Erfolg des AS Rom im Spitzenspiel der Serie A gegen den AC Florenz von den italienischen Gazetten mit Lob überhäuft worden.

Voriger Artikel
Homepage von Schweizer Beckenbauer-Helfer abgeschaltet
Nächster Artikel
Mexiko will Fußball-WM 2026 ausrichten

Gute Kritiken für Rüdiger: "Für alle Gegner eine Gefahr"

Quelle: FILIPPO MONTEFORTE / SID-IMAGES

Rom. "Rüdiger ist für alle Gegner eine wahre Gefahr", kommentierte Il Messaggero am Samstag. "Rüdiger ist inzwischen ein Stammspieler im Kader, der physische Kraft mit einigen gewagten Aktionen verbindet. Seine Entwicklung ist konstant", lobte die Gazzetta dello Sport.

Für die Römer bedeutete der Erfolg am 28. Spieltag einen Big Point im Kampf um den Champions-League-Qualifikationsplatz. "AS Rom versenkt in 15 Minuten den gefährlichsten Gegner. Der siebte Sieg in Folge ist ein Meisterwerk von Trainer Luciano Spalletti", schrieb Tuttosport.

In der Tabelle hat die Roma (56) auf Rang drei liegend nun drei Punkte Vorsprung auf Florenz. An der Spitze steht Titelverteidiger Juventus Turin (61) vor dem punktgleichen SSC Neapel, der am Samstag 3:1 (2:1) gegen Chievo Verona gewann. Juventus muss am Sonntag in Bergamo antreten.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr