Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
HSV-Coach Labbadia hofft auf "Sahnetag" in Dortmund

Fußball HSV-Coach Labbadia hofft auf "Sahnetag" in Dortmund

Fußball-Bundesligist Hamburger SV geht die schwere Auswärtspartie bei Borussia Dortmund mit Zuversicht an. "Wir haben schon bewiesen, dass wir gegen Mannschaften wie Dortmund bestehen können", sagte HSV-Trainer Bruno Labbadia vor der Partie am Sonntag (15.30 Uhr/Sky).

Voriger Artikel
Innenminister de Maizière gratuliert Grindel zur Wahl
Nächster Artikel
Guardiola und Sammer mahnen: "Haben nichts zu verschenken"

HSV-Coach Labbadia hofft auf "Sahnetag" in Dortmund

Quelle: pixathlon/SID-IMAGES

Hamburg. Seine Mannschaft müsse allerdings einen "Sahnetag" erwischen, um beim Tabellenzweiten erfolgreich zu sein.

Labbadia, der beim BVB bis auf den verletzten Aaron Hunt (Kniebeschwerden) wohl auf sämtliche Spieler zurückgreifen kann, feierte am Freitag sein einjähriges Dienstjubiläum bei den Hanseaten. "Eine unglaublich emotionale und intensive Zeit", sagte der 50-Jährige: "Jetzt habe ich ein paar graue Haare mehr." Die Hamburger liegen mit 34 Zählern zurzeit auf dem zehnten Rang, der Vorsprung auf den Relegationsplatz beträgt sechs Punkte.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr