Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
HSV: Knäbel und Labbadia treten leicht auf die Euphoriebremse

Fußball HSV: Knäbel und Labbadia treten leicht auf die Euphoriebremse

Sportdirektor Peter Knäbel und Trainer Bruno Labbadia vom Fußball-Bundesligisten Hamburger SV verfallen trotz des deutlichen Aufschwungs nicht in Europacup-Träumereien.

Hamburg. "Wir tun gut daran, den Ball weiter schön flach zu halten und nicht wieder in irgendeinen Ankündigungs-Modus zu verfallen", sagte Labbadia bei Sport1. "Realistisch gesehen fehlt uns für Europa noch einiges", meinte Knäbel im Gespräch mit Hamburger Medien: "Vor allem in Sachen Kaderbreite."

Nach Jahren im Abstiegskampf liegen die Hanseaten nach 14 Spieltagen auf dem siebten Tabellenplatz - von Rang sechs trennt den HSV nur ein Tor. Im Duell mit Mainz 05 am Samstag (15.30 Uhr/Sky) haben die Hanseaten die Chance auf den dritten Sieg in Serie. "Das ist eine richtige Reifeprüfung für uns", sagte Knäbel: "Gegen ein Team, das in den Vorjahren vor uns stand und auch einen Derbysieg im Rücken hat."

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017

Hier finden Sie die Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. Dezember 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 Dets RaceTeam 692 29 2. Marx Beate 1979 Dets RaceTeam 480 24 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 412 26 4. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Burgwedel 263 25 5. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 227 15 [...]

mehr