Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
HSV: Knäbel und Labbadia treten leicht auf die Euphoriebremse

Fußball HSV: Knäbel und Labbadia treten leicht auf die Euphoriebremse

Sportdirektor Peter Knäbel und Trainer Bruno Labbadia vom Fußball-Bundesligisten Hamburger SV verfallen trotz des deutlichen Aufschwungs nicht in Europacup-Träumereien.

Hamburg. "Wir tun gut daran, den Ball weiter schön flach zu halten und nicht wieder in irgendeinen Ankündigungs-Modus zu verfallen", sagte Labbadia bei Sport1. "Realistisch gesehen fehlt uns für Europa noch einiges", meinte Knäbel im Gespräch mit Hamburger Medien: "Vor allem in Sachen Kaderbreite."

Nach Jahren im Abstiegskampf liegen die Hanseaten nach 14 Spieltagen auf dem siebten Tabellenplatz - von Rang sechs trennt den HSV nur ein Tor. Im Duell mit Mainz 05 am Samstag (15.30 Uhr/Sky) haben die Hanseaten die Chance auf den dritten Sieg in Serie. "Das ist eine richtige Reifeprüfung für uns", sagte Knäbel: "Gegen ein Team, das in den Vorjahren vor uns stand und auch einen Derbysieg im Rücken hat."

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr