Volltextsuche über das Angebot:

-3 ° / -5 ° Nebel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
HSV-Profi Behrami vor Wechsel nach England

Fußball HSV-Profi Behrami vor Wechsel nach England

Mittelfeldspieler Valon Behrami (30) vom Fußball-Bundesligisten Hamburger SV steht vor einem Wechsel zum FC Watford. Der Schweizer Nationalspieler ist nach Medienberichten bereits in England angekommen und soll am Freitag einen Medizincheck beim Premier-League-Aufsteiger absolvieren.

Voriger Artikel
Van Basten bis 2018 Co-Trainer der Niederlande
Nächster Artikel
Wolfsburg stellt Kruse vor - VfL einer der "deutschen Top-Klubs"

HSV-Profi Behrami vor Wechsel nach England

Quelle: SID-IMAGES/AFP

Hamburg. Der HSV hatte Behrami am Mittwoch bis auf Weiteres vom Trainingsbetrieb freigestellt, um Angebote interessierter Vereine zu prüfen.

"Das Engagement von Valon beim HSV war ab der zweiten Hälfte einfach sehr unglücklich", sagte HSV-Trainer Bruno Labbadia dem SID: "Wir sind zu dem Entschluss gekommen, dass er das, was im Raum steht, mal selber abklopft."

Behrami, an dem auch sein ehemaliger Klub AC Florenz interessiert sein soll, war erst im Sommer 2014 für rund drei Millionen Euro vom SSC Neapel in die Hansestadt gewechselt und besitzt noch einen Vertrag bis 2017. Im April hatte er sich in der Halbzeitpause des Bundesligaspiels gegen den VfL Wolfsburg (0:2) eine handfeste Auseinandersetzung mit HSV-Verteidiger Johan Djourou geliefert.

 

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr