Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
HSV-Profi Ekdal reist verletzt von Schwedens Nationalteam ab

Fußball HSV-Profi Ekdal reist verletzt von Schwedens Nationalteam ab

Der schwedische Bundesliga-Fußballer Albin Ekdal vom Hamburger SV wird seiner Nationalmannschaft beim WM-Qualifikationsauftakt gegen die Niederlande am Dienstag kommender Woche verletzungsbedingt fehlen.

Voriger Artikel
Stuttgart verpflichtet Pavard - Kliment wird verliehen
Nächster Artikel
Quote von 6,00 auf Abschiedstor von Schweinsteiger

HSV-Profi Ekdal reist verletzt von Schwedens Nationalteam ab

Quelle: pixathlon/SID-IMAGES

Stockholm. Der 27-Jährige, der von einer Sprunggelenkverletzung geplagt wird, tritt bereits an diesem Mittwoch die Rückreise nach Deutschland an.

Bei Ekdals Blessur handelt es um eine Verstauchung, bei der auch Bandstrukturen in Mitleidenschaft gezogen wurden. Der Mittelfeldspieler hatte dem HSV bereits beim Bundesliga-Auftaktspiel gegen Ingolstadt (1:1) gefehlt.

"Es ist nicht so verheilt, wie ich es gehofft hatte", sagte Ekdal der Zeitung Aftonbladet, gab jedoch für das kommende Ligaspiel der Hamburger bei Bayer Leverkusen am 10. September vorsichtige Entwarnung: "Hoffentlich falle ich nicht allzu lange aus. Es hat jedoch nicht gereicht, um schon diese Woche voll zu trainieren."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr