Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
HSV reist sorgenfrei nach Frankfurt

Fußball HSV reist sorgenfrei nach Frankfurt

Ohne personelle Sorgen und mit frischem Selbstvertrauen aufgrund des Sieges gegen Borussia Mönchengladbach fährt der Hamburger SV zum Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt am Freitag (20.30 Uhr/Sky).

Voriger Artikel
Miyaichi bei St. Pauli wieder im Mannschaftstraining
Nächster Artikel
Trotz Urteil: Einigung zwischen Müller und Mainz weiter möglich

HSV reist sorgenfrei nach Frankfurt

Quelle: Cathrin Müller/M.i.S. / pixathlon/SID-IMAGES

Hamburg. "Wir erwarten ein sehr umkämpftes Spiel in Frankfurt", sagte Trainer Bruno Labbadia, der auf den nächsten Schritt in Richtung Klassenerhalt hofft.

Ein Lob zollte der 50-Jährige seinen Stürmern Artjoms Rudnevs und Josip Drmic. "Rudi ist top drauf, er hat sich gut reingespielt", sagte Labbadia. Bei Drmic stelle er "eine steigende Tendenz" fest. Beim 3:2-Sieg gegen Gladbach habe der Schweizer "die meisten Abschlüsse gehabt".

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr