Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
"Hätte jeden treffen können" - Rätselraten um Paderborner Suspendierungen

Fußball "Hätte jeden treffen können" - Rätselraten um Paderborner Suspendierungen

Die Suspendierungen der Fußballprofis Mahir Saglik (32), Srdjan Lakic (32) und Daniel Brückner (34) vom Fußball-Zweitligisten SC Paderborn haben in der Mannschaft des Bundesliga-Absteigers offenbar für Unverständnis und offene Fragen gesorgt.

Voriger Artikel
Kaiserslautern: Riesenkampff neuer Aufsichtschef
Nächster Artikel
FIFA-Skandal: Figueredo wird Heiligabend an Uruguay ausgeliefert

"Hätte jeden treffen können" - Rätselraten um Paderborner Suspendierungen

Quelle: Stefan Groenveld / PIXATHLON/SID-IMAGES

Paderborn. "Es gab keine richtige Begründung, es hätte jeden treffen können", sagte der rotgesperrte Angreifer Süleyman Koc in der Halbzeitpause des Montagsspiels gegen Fortuna Düsseldorf (0:0) bei Sky.

Nach der Partie ließ SCP-Manager Michael Born die Frage nach den konkreten Ursachen für diesen Schritt unbeantwortet. "Wir wollten eine neue Hierarchie in der Mannschaft haben. Wir haben diese Entscheidung getroffen und schauen jetzt nicht mehr zurück. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen", sagte der 48-Jährige lakonisch.

Das Trio um Top-Verdiener Lakic, Aufstiegsheld Saglik und Publikumsliebling Brückner war von Trainer Stefan Effenberg nach der 0:4-Niederlage beim VfL Bochum vor Wochenfrist aus der Mannschaft geworfen worden. Der nach sieben Spielen ohne Sieg unter Druck geratene Trainer-Novize stellte trotz des Überwinterns auf Relegationsplatz 16 in der neuen Konstellation einen Aufwärtstrend fest: "Ich habe heute die Leidenschaft und den Siegeswillen absolut gesehen. Die Situation hat sich nicht verändert. Wir müssen das annehmen und werden das annehmen."

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr