Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Haggui verlässt Fortuna Düsseldorf und wechselt nach St. Gallen

Fußball Haggui verlässt Fortuna Düsseldorf und wechselt nach St. Gallen

Innenverteidiger Karim Haggui verlässt den Fußball-Zweitligisten Fortuna Düsseldorf und wechselt zum Schweizer Super-League-Klub FC St. Gallen. Dies gaben die Rheinländer bekannt.

Voriger Artikel
ManCity-Flieger muss evakuiert werden
Nächster Artikel
Löws Jubiläum: Dienstag vor zehn Jahren erstes Spiel als Bundestrainer

Haggui verlässt Fortuna Düsseldorf und wechselt nach St. Gallen

Quelle: firo Sportphoto/SID

Düsseldorf. Der 32-jährige Tunesier, der auch in der Bundesliga für Bayer Leverkusen und Hannover 96 gespielt hatte, war im Sommer 2015 vom VfB Stuttgart zur Fortuna gewechselt. Zum Ende der vergangenen Spielzeit und für die aktuelle Saison fand Haggui keine Berücksichtigung mehr in Düsseldorf.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
23. Juni 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Gesamtwertung Frauen Ranking-Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 DetsRaceTeam 444 18 2. Marx Beate 1979 DetsRaceTeam 255 13 3. Lyda Hannelore 1958 DetsRaceTeam 227 15 4. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 121 8 5. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Klippel Schuhm [...]

mehr