Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Halbzeittext Mönchengladbach - Bern: Hazard und Raffael bringen Borussia auf Kurs

Fußball Halbzeittext Mönchengladbach - Bern: Hazard und Raffael bringen Borussia auf Kurs

Borussia Mönchengladbach hat die zweite Teilnahme an der Gruppenphase der Champions League nacheinander so gut wie sicher. Zur Pause des Play-off-Rückspiels in der Qualifikation führt die Mannschaft von Trainer André Schubert gegen die Young Boys Bern verdient mit 3:0 und hat nach dem 3:1 im Hinspiel beim Schweizer Vize-Meister mehr als nur eine Hand am Jackpot, der alleine in der Vorrunde 30 Millionen Euro einbringen kann.

Voriger Artikel
Bild-Zeitung: Schalke holt Bentaleb und Stambouli
Nächster Artikel
Dank Raffael und Hazard: Gladbach knackt den Champions-League-Jackpot

Halbzeittext Mönchengladbach - Bern: Hazard und Raffael bringen Borussia auf Kurs

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Mönchengladbach. Thorgan Hazard machte bereits in der neunten Minute den Gästen, die noch von einem Wunder im Borussia-Park geträumt hatten, einen Strich durch die Rechnung. Der starke Raffael, der das 1:0 eingeleitet hatte, erhöhte in der 33. Minute auf 2:0 und sieben Minuten später auf 3:0. YB-Torwart Yvon Mvogo, der in der 21. Minute mit einer Glanztat gegen Fabian Johnson einen weiteren Gegentreffer verhindert hatte, war jeweils machtlos.

Die Gastgeber hätten bereits in der vierten Minute in Führung gehen müssen. Raffael, der in Bern früh das 1:0 erzielt hatte und auch am dritten Tor maßgeblich beteiligt war, traf aber aus aussichtsreicher Position den Pfosten.

Die Schweizer kamen nur sporadisch vor das Tor der Gladbacher und verzeichneten keine einzige Torchance im ersten Durchgang. Die Borussia hatte die Lage jederzeit unter Kontrolle.

Schubert hatte seine Startelf gegenüber dem Hinspiel auf zwei Positionen verändert. Oscar Wendt und Ibrahima Traoré mussten auf der Bank Platz nehmen, dafür spielten von Beginn an Johnson und Patrick Herrmann.

Gäste-Trainer Adi Hütter setzte im Vergleich zum Spiel in Bern gleich auf vier neue Akteure. Neuzugang Kevin Mbabu, den die Young Boys erst am Dienstag von Newcastle United ausgeliehen haben, stand noch nicht im Kader.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr