Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Hallescher FC muss 3000 Euro zahlen

Fußball Hallescher FC muss 3000 Euro zahlen

Fußball-Drittligist Hallescher FC muss wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger eine Geldstrafe über 3000 Euro bezahlen. Im Ligaspiel bei Erzgebirge Aue am 18. März kam es zu Ausschreitungen der HFC-Fans.

Voriger Artikel
Nürnbergs Bulthuis drei Spiele gesperrt
Nächster Artikel
"Arbeiten darauf hin": Bremen hofft auf Pizarro-Rückkehr gegen Wolfsburg

Hallescher FC muss 3000 Euro zahlen

Quelle: HALLESCHER FC

Halle. Während der Partie wurden im Hallenser Zuschauerblock mehrere rote Rauchkörper gezündet. Später bestiegen Hallenser Zuschauer den Zaun zum Pufferblock und rüttelten so am Zaun, dass sich das Fluchttor öffnete. Polizisten wurden zudem mit Bier und anderen Flüssigkeiten beschüttet.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
"Recken" gegen Göppingen

Am Ende stand es 28:28 für die "Recken" im Spiel gegen Frisch Auf Göppingen in der Tui-Arena. 

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. November 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Manchmal muss man einen langen Anlauf nehmen. Das kann Jahre dauern. Und dafür ist mituntermehr Stehvermögen nötig als bei einem Marathonrennen.

mehr