Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Hamburger Weg: HSV gründet Stiftung für soziale Projekte

Fußball Hamburger Weg: HSV gründet Stiftung für soziale Projekte

Fußball-Bundesligist Hamburger SV wandelt seine Sponsoring-Initiative "Hamburger Weg" in eine Stiftung um. Das neue Konzept der Kampagne, die seit 2006 soziale Projekte für den Nachwuchs in der Hansestadt unterstützt, stellten die Norddeutschen am Dienstag auf einer Pressekonferenz vor.

Voriger Artikel
Vor Zweitliga-Start: Trainer glauben an Leipzig-Aufstieg
Nächster Artikel
FIFA stellt Strafantrag gegen Brodkin

Hamburger Weg: HSV gründet Stiftung für soziale Projekte

Quelle: firo/El-Saqqa / firo Sportphoto/SID

Hamburg. "Wir haben uns für die Stiftung entschieden, weil wir überzeugt sind, dass man dem Hamburger Weg eine Wichtigkeit geben muss, die überdauert", sagte HSV-Vorstandschef Dietmar Beiersdorfer: "Wir wollen unserer sozialen Verantwortung in der Stadt gerecht werden und den Nachwuchs fördern." Geschäftsführer der neuen Stiftung wird HSV-Marketing-Leiter Stefan Wagner. Schirmherr ist Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz.

Ein Gesicht des Hamburger Wegs wird auch in Zukunft Ex-Nationalspieler Marcell Jansen sein. "Wir haben abseits des Fußballplatzes viel bewegt und ich freue mich, dieses neue Konzept weiter unterstützen zu können. Es ist eine Ehre für mich, ein Gesicht des neuen Hamburger Wegs zu sein", sagte der langjährige HSV-Profi, der kürzlich seine Karriere mit 29 Jahren beendet hatte.

"Marcell kam 2008 zu uns und hat den Hamburger Weg in seinen Jahren beim HSV intensiv unterstützt und gelebt. Er war ein wunderbarer Vertreter für den Hamburger Weg und ich möchte mich herzlich bei ihm bedanken, dass er uns weiterhin treu bleibt, auch wenn sich unsere fußballerischen Wege getrennt haben", sagte Beiersdorfer.

Der Hamburger Weg wird durch die HSV Fußball AG mit einem Stiftungsvermögen in Höhe von 100.000 Euro ausgestattet. Die laufende Arbeit wird über Zuwendungen des HSV getätigt sowie wie bisher über die Hamburger-Weg-Partner.

Jeder künftige Partner wird ergänzend zu seinem Sponsoring eine Spende in Höhe von 35.000 Euro pro Jahr an die Stiftung leisten. Zudem sind Einzelspenden möglich.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr