Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -4 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Hannover-Problemfans verwüsten Regionalexpress

Fußball Hannover-Problemfans verwüsten Regionalexpress

Problemfans des Fußball-Bundesligisten Hannover 96 haben nach der Niederlage am Freitagabend bei Schalke 04 (1:3) randaliert und einen Regionalexpress verwüstet.

Voriger Artikel
Benzema glaubt an Unterstützung durch Nationaltrainer Deschamps
Nächster Artikel
Bochum verliert weiter an Boden

Hannover-Problemfans verwüsten Regionalexpress

Quelle: firo Sportphoto/Fabian Simons / FIRO/SID

Hannover. Nach Polizeiangaben vom Sonntag wurden Deckenverkleidungen eingetreten, Feuerlöscher entleert, massive Farbschmierereien vorgenommen und Zigaretten im Sitzpolster ausgedrückt.

Außerdem wurden die Wagen mit Fäkalien, Erbrochenem und Alkohol verunreinigt. Die voraussichtliche Schadenshöhe liegt im hohen fünfstelligen Bereich, 50 bis 70 Personen waren an den Vorfällen beteiligt.

Die 96-Anhänger waren zuletzt häufiger unangenehm aufgefallen. Im Vorfeld des Spiels bei Borussia Mönchengladbach am 21. November war es zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen den Anhängern gekommen. 238 Fans der Niedersachsen waren daran beteiligt - darunter 28 bekannte Gewalttäter Sport. Die Randalierer wurden unter Polizeibegleitung mit einem Zug zurück Richtung Hannover geschickt.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr