Volltextsuche über das Angebot:

32 ° / 19 ° Gewitter

Navigation:
Hannover: Schaaf rechnet mit Almeida-Einsatz gegen Leverkusen

Fußball Hannover: Schaaf rechnet mit Almeida-Einsatz gegen Leverkusen

Thomas Schaaf (54) vom Tabellenletzten Hannover 96 kann bei Bayer Leverkusen (Samstag, 15.30 Uhr/Sky) mit Angreifer Hugo Almeida (31) planen. "Man kann wohl Entwarnung geben", sagte Schaaf am Donnerstag.

Voriger Artikel
"Sinne geschärft": Darmstadt fürchtet Schalker Rache
Nächster Artikel
Schalke: Breitenreiter sieht seinen Ruf beschädigt

Hannover: Schaaf rechnet mit Almeida-Einsatz gegen Leverkusen

Quelle: firo Sportphoto/Fabian Simons / firo Sportphoto/SID-IMAGES

Hannover. Dass Almeida das Training am Mittwoch wegen Wadenproblemen abgebrochen hatte, bezeichnete Schaaf als "Vorsichtsmaßnahme".

Schaaf steht in seiner zweiten Partie mit Hannover beim Werksklub bereits unter enormem Druck. Die "Roten" kassierten zuletzt vier Niederlagen in Serie, erstmals seit 1989 sind die Niedersachsen in einer Rückrunde Tabellenletzter. Gegen Leverkusen fallen die Leistungsträger Christian Schulz und Salif Sané gelbgesperrt aus. Wer das Duo ersetzen soll, verriet Schaaf nicht. "Die Entscheidung halte ich mir offen, ich nehme alle Eindrücke bis zum Schluss mit", sagte Schaaf, der in Leverkusen seit fast acht Jahren nicht mehr gewonnen hat - letztmals im Mai 2008 mit Werder Bremen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Empfang der Olympioniken am Flughafen Langenhagen

Strahlende Gesichter am Flughafen Langenhagen: Die Olympioniken Sabrina Hering, Kai Häffner und Ruth Sophia Spelmeyer sind am Dienstagabend in Hannover angekommen.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. August 2016 - Norbert Fettback in Allgemein

Spaß schlägt Ehrgeiz Nun ist nicht unbedingt gesagt, dass die Marathonrennen bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro für einen Laufboom hierzulande sorgen.

mehr