Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Hannover entführt einen Punkt aus Bochum

Fußball Hannover entführt einen Punkt aus Bochum

Hannover 96 hat erstmals in der noch jungen Saison der 2. Fußball-Bundesliga Federn lassen müssen. Nach zwei Siegen musste sich der Bundesligaabsteiger am 3. Spieltag mit einem 1:1 (0:0) beim VfL Bochum zufrieden geben.

Voriger Artikel
Aufsteiger Würzburg mit erstem Zweitliga-Sieg
Nächster Artikel
Stuttgart müht sich zu zweitem Saisonsieg in Sandhausen

Hannover entführt einen Punkt aus Bochum

Quelle: firo Sportphoto/Ralf Ibing / SID-IMAGES/FIRO

Bochum. Die Niedersachsen behaupteten aber mit sieben Punkten zunächst die Tabellenführung. Bochum blieb nach seinem zweiten Remis zwar ebenfalls ungeschlagen, konnte sich aber nur halbwegs für das Erstrunden-Aus im DFB-Pokal beim Regionalligisten Astoria Walldorf (3:4 n.V.) rehabilitieren.

Vor 19.218 Zuschauern brachte Johannes Wurtz Bochum in der 72. Minute in Führung, ehe nur zwei Minuten später der vom 1. FC Köln umworbene Salif Sané den Ausgleich für die Gäste erzielte.

Vor der Pause taten sich beide Teams schwer. Bei hochsommerlichen Temperaturen entwickelte sich zwar ein offener Schlagabtausch, Chancen blieben aber vor beiden Toren Mangelware.

Fünf Minuten nach der Pause hatte der VfL eine hervorragende Möglichkeit durch seinen Kapitän Felix Bastians, der aber am starken Gästetorwart Philipp Tschauner scheiterte. Thomas Eisfeld verpasste in der 63. Minute ebenfalls eine gute Gelegenheit. Die beste Chance der Niedersachsen vereitelte Bochums Keeper Manuel Riemann drei Minuten später gegen Martin Harnik, ehe Wurtz wenig später für Bochum zuschlug. 120 Sekunden später demonstrierte Sané beim Ausgleich seine Kopfballstärke.

Beste Bochumer waren Riemann und Bastians, bei den Niedersachsen konnten vor allem Felix Klaus und Sané überzeugen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr