Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Hannover hofft auf Andreasen - Sicherheitsmaßnahmen erhöht

Fußball Hannover hofft auf Andreasen - Sicherheitsmaßnahmen erhöht

Trainer Michael Frontzeck (51) von Fußball-Bundesligist Hannover 96 hofft vor der Partie gegen den starken Aufsteiger FC Ingolstadt (Samstag, 15.30 Uhr/Sky) auf das Comeback des Mittelfeldspielers Leon Andreasen (32).

Voriger Artikel
Hertha muss bei den Bayern wohl auf Weiser verzichten
Nächster Artikel
Nordderby in Bremen ohne erkrankten Hunt - Auch Kacar fällt aus

Hannover hofft auf Andreasen - Sicherheitsmaßnahmen erhöht

Quelle: O.Behrendt / PIXATHLON/SID

Hannover. "Er hat intensiv trainiert, alle Einheiten mitgemacht", sagte Frontzeck. Über den Einsatz des Dänen wird abschließend am Freitag entschieden. Andreasen hatte sich vor knapp drei Wochen beim Öffnen eines Pakets mit einem Messer eine "erhebliche Schnittverletzung" zwischen Daumen und Zeigefinger zugefügt.

Frontzeck warnte sein Team vor dem "Brocken" Ingolstadt: "Das wird ein hartes Stück Arbeit." Die Niedersachsen müssten gegen den Tabellen-Achten die "Mitte aus aggressivem Spiel und nicht verkrampfen finden". Hannover ist als Tabellen-15. extrem heimschwach, keine Mannschaft holte zu Hause weniger Punkte als die "Roten" (nur drei von 18 möglichen Zählern).

Bei der ersten Partie in Hannover seit der Länderspielabsage gegen die Niederlande vor einer Woche werden die Sicherheitsmaßnahmen rund um die Arena erhöht. "In Abstimmung mit den zuständigen Behörden trifft Hannover 96 Maßnahmen, die einerseits den aktuellen Ereignissen Rechnung tragen, die andererseits aber auch für jeden Fan ein nachvollziehbares und erträgliches Maß haben sollen", teilte der Klub mit.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hannover 96
Schluss mit Angsthasenfußball: Marcelo (l.) und Edgar Prib (M.) zeigen schon im Training den Elan, den 96 im Heimspiel gegen Ingolstadt auf das Feld bringen will.

Bis zur Winterpause sind es noch vier Spiele in der Fußball-Bundesliga. Spiele, die es in sich haben für Hannover 96. Denn bis dahin muss punktemäßig noch einiges passieren bei den „Roten“. Elf mickrige Zähler sind es bisher.

mehr
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr