Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Hannover in Aufstiegsregion zurückgekehrt

Fußball Hannover in Aufstiegsregion zurückgekehrt

Erstliga-Absteiger Hannover 96 hat in der 2. Fußball-Bundesliga einen Platz in der Aufstiegsregion zurückerobert. Durch den 2:0 (1:0)-Erfolg gegen Abstiegskandidat Erzgebirge Aue verdrängten die Niedersachsen den 1. FC Heidenheim (am Freitag 1:2 bei Arminia Bielefeld) vom dritten Tabellenrang.

Voriger Artikel
Nach EM-Triumph: Ronaldo hielt emotionale Kabinenrede
Nächster Artikel
1:3 gegen Sandhausen: KSC rutscht immer tiefer in den Tabellenkeller

Hannover in Aufstiegsregion zurückgekehrt

Quelle: PIXATHLON/SID

Hannover. Die sächsischen Gäste hingegen verpassten durch ihre vierte Pleite in Serie den zumindest vorläufigen Sprung aus der Abstiegszone und bleiben Tabellenvorletzter.

Hannovers Treffer erzielten Martin Harnik (23.) mit seinem sechsten Saisontreffer und Nicklas Füllkrug (76.). Harnik jedoch hatte nach seinem Führungstor vor 31.100 Zuschauern im weiteren Verlauf der chancenarmen Begegnung mit einem Lattentreffer auch Pech.

Trotz des Erfolgs und ihres dritten Spiels in Folge ohne Niederlage konnten die Platzherren ihre Ambitionen auf eine direkte Rückkehr ins Oberhaus kaum untermauern. Zu vieles in Hannovers Spiel war Stückwerk.

Aue allerdings vermochte aus den Unzulänglichkeiten der Gastgeber kein Kapital schlagen: Die meisten Aktionen der Veilchen, denen die Verunsicherung nach fünf Niederlagen in den vorherigen sechs Punktspielen deutlich anzumerken war, wirkten unüberlegt und überhastet.

Beste 96er waren Marvin Bakalorz und Torschütze Harnik. In Aues Mannschaft überzeugten Christian Tiffert und Pascal Köpke.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Volkstriathlon in Hannover

500 Meter schwimmen im Maschsee, 20,4 Kilometer mit dem Rad durch die Innenstadt und zum Abschluss ein 5-Kilometer-Kurs am Ostufer des Maschsees entlang – das ist der Volkstriathlon in Hannover.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. September 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 Dets RaceTeam 617 26 2. Marx Beate 1979 Dets RaceTeam 351 18 3. Lyda Hannelore 1958 Dets RaceTeam 327 21 4. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Klippel-Schuhmoden 157 16 5. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck [...]

mehr